Minderheiten | Christina Felschen

Minderheiten | Christina Felschen

„Wir brauchen die internationale Bühne”

veröffentlicht im SÜDLINK, 06/2012, S.22-24 >>

Indigene aus der ganzen Welt kämpfen auf höchster Ebene für ihre Rechte – doch an der Umsetzung vor Ort hapert es noch, sagt die Vorsitzende des UN-Indigenenforums, Myrna Cunningham. Sie kämpfte in der Sandinistischen Revolution und zog dann durch die Institutionen – bis zum UNPFII-Vorsitz. Ein Gespräch über Chancen und Grenzen der UN, indigenen Fundamentalismus und das Erfolgsgeheimnis indigener Bewegungen in Lateinamerika.

Zum Preis eines Handys – Ausverkauf in Indonesien

veröffentlicht im VEM-Infoservice Juni 2012, S. 14 >> sowie gekürzt als Pressemitteilungen >> und  >>, read English version here >>

Sumatra und Papua sind Paradiese für Investoren – auf ihre Tricks sind die Dörfer nicht vorbereitet. Nachdem Sumatras Regenwald weitestgehend zerstört ist, fallen Konzerne nun über Papua her. Zu Gast in einem Dorf, das gerade von Clanchefs an einen Zuckerrohrkonzern verliehen wurde. Oder verkauft – so genau haben sie den Vertrag nicht verstanden.

Rebell im Schafspelz

veröffentlicht im Europäischen Online-Magazin Cafebabel.com, 09/2010, in sechs Sprachen >>

Der Schriftsteller Franzobel hält das konservative Österreich mit seinen satirischen Texten über sexuelle Höhe- und politische Tiefpunkte in Atem. Die Gefangenen der JVA Moabit in Berlin konnte er nicht schockieren; dafür traf er hier auf Hobby-Autoren und romantische Seelen.

Zwei Stunden Freiheit

veröffentlicht im Magazin Einsichten der Evangelischen Journalistenschule und als Radiofeature im Programm der Deutschen Welle, 25. Mai 2010 >>

Die Radiosendung „Strafzeit“ gibt Häftlingen und Angehörigen eine Stimme – und schafft für kurze Zeit die Illusion einer heilen Welt

Die Erbin des Krieges

veröffentlicht in der taz vom 8. August 2009 >>

Bosiljka Schedlich hat während der Jugoslawienkriege tausenden Traumapatienten geholfen. Auch sie kommt aus einer kriegsgeschädigten Familie.

Tanzende Hände, beredtes Schweigen

veröffentlicht in der taz vom 21. Juli 2009 >>

So sinnlich war Wedekind noch nie: Mit “Frühling Erwache!” zeigen 14 gehörlose Jugendliche im Oktober ein Drama über ihre Einsamkeit und die “Behinderung” von Gebärdenlosen. Ein Probenbesuch

Lange Wege und ratlose Ärzte

verbreitet von der Nachrichtenagentur epd, 2. März 2009, 15 Uhr

Seltene Krankheiten werden zu wenig erforscht, sagen Mediziner. Florian hat eine seltene Hautkrankheit und wartet auf die Entwicklung eines Medikaments. Ärzte und Krankenkassen reagieren ratlos und manchmal sogar misstrauisch auf ihn.

Vom Rolli zum Renault – Fahrausbildung mit Handicap

entstanden als Bewerbungsreportage für einen Volontariatsplatz bei der ‘Deutschen Welle’

“Histórias mínimas” – Ein Sonntag im Parque Lezama

Rundmail aus Buenos Aires, auf die ich überraschend 20 ausführliche Antworten bekommen habe – besser als 100 “Likes” 😉