Into the Green - janz weit draußen

Im Freistaat Christiania in Kopenhagen fiel mir mal ein Graffiti auf: “We seek a lower standard of living for a higher quality of life.” Ein einfacheres für ein besseres Leben? Klingt gut, dachte ich – gut und unmöglich. Zumindest beim Reisen…
“Into the Green” soll das Gegenteil beweisen. Hier geht es um Reisen, die das Besondere im Einfachen entdecken, den Thrill in der Langsamkeit und das Abenteuer janz weit draußen – aber nicht unbedingt weit weg. Ich glaube allen Ernstes, dass eine Radtour durch Brandenburg oder der Besuch in einem isolierten Romadorf aufregender sein kann als ein Kurztrip auf die Malediven, und nebenbei deutlich umweltschonender. Hier gibt es Travelogues und Tipps für Reisen, die in keinem Katalog stehen – oft abseits des Wegen und außerhalb der Saison. Kommentare, Diskussionen – und Gastblogger – willkommen!

Please also read my travel blog posts in English >>

26. Mai 2011

Voneinander lernen, füreinander streiten

veröffentlicht im Nord-Süd-Magazin INKOTA-Brief, 06/2011 >>

Die BewohnerInnen von Sarayaku laden Touristen zu sich in den Regenwald ein – und sichern so ihr Überleben inmitten einer umkämpften Region

23. April 2008

Bunte Trachten und weiße Unendlichkeit

veröffentlicht auf dem Tapir-Blog im April 2008 >>

Nordschweden im Winter: Die Spiegelflächen der Seen haben sich in spiegelglatte Eisflächen verwandelt, die uns im Mondlicht den Weg leuchten. Denn dunkel ist es jetzt fast den ganzen Tag über. Manchmal huscht ein grüner Schleier über den Himmel – ein Polarlicht? Nein. Es ist der Scheinwerfer aus Jokkmokk, wo sich einmal jährlich Sámi aus Norwegen, Schweden, Finnland und Russland treffen, um zu feiern, Hochzeiten anzubahnen und Bärenwurst zu essen.

29. März 2007

Abenteuer und Wilde Tiere vor der Haustür – oder:…

Mit dem Verwaltungsdickicht unserer Alma Mater nimmt es auch kein amazonischer Regenwald auf. Keine bolivianische Andenpiste war so staubig, dass die Aktenordnern unserer Verwaltung es nicht mit ihm aufnehmen könnten. Willkommen im Abenteuer!

21. Januar 2007

Kuuva, Suomi

Eindrücke aus meinem ersten Winter in Finnland, in Vers und Prosa

10. Mai 2006

Differenz der Ortszeit zu Berliner Zeit: 10 Minuten

Zuhause auf Durchreise

27. März 2006

Echo eines Pyrenäenabenteuers

geschrieben im Zug von Queralbs nach Barcelona nach meiner ersten selbst verantworteten Mini-”Bergtour” auf dem Gran Recorrido in den Pyrenäen 2006

26. April 2005

Sorrache und ein Lebenszeichen

Rundmail aus Buenos Aires

21. März 2005

“Histórias mínimas” – Ein Sonntag im Parque Lezama

Rundmail aus Buenos Aires, auf die ich überraschend 20 ausführliche Antworten bekommen habe – besser als 100 “Likes” 😉

1. März 2005

Das Licht des ersten Morgens – Post aus Buenos Aires

Rundmail, mit der ich 2005 den Blog “Vivir para contarla” – und ein neues Kapitel meines Lebens – eröffnet habe >>